Grand Palais

i
X

HANDARBEIT28.03.201918:30

Grand Palais
Thunstrasse 3
CH–3005 Bern

Facebook
Instagram
Newsletter

Der Grand Palais ist ein nicht-kommerzieller Kunstraum im ehemaligen Stationsgebäude der Bern-Worb-Bahn. Hier werden künstlerische Projekte gezeigt, die sich mit dem Genius Loci und Fragen unserer Gegenwart beschäftigen. Die variierenden Formate bestehen aus Ausstellungen, Vorträgen, Konzerten, Performances, Screenings, Veranstaltungsreihen oder etwas anderem. Das kleine Haus an der Thunstrasse 3 ermöglicht seit 15 Jahren kulturelle Teilhabe: Nach der «Wartsaal 3»-Ära von 2003 bis 2008 gründete Juliane Wolski 2008 den Grand Palais. Seit 2019 wird dieser von Mathias Kobel, Deborah Müller und Etienne Wismer geleitet.

Grand Palais is a non-commercial art space located in a former station building in Bern. It shows artistic projects that seek to explore questions and matters of today’s world and that attempt to connect with the genius loci. Formats vary and can consist of exhibitions, performances, lectures, concerts, screenings, a series of events or something else. It has been for more than 15 years that the small house at Thunstrasse 3 encourages cultural participation. After the “Wartsaal 3” era from 2003 until 2008, Juliane Wolski founded Grand Palais in 2008. Since 2019, Grand Palais is led by Mathias Kobel, Deborah Müller and Etienne Wismer.

Track credits:
20'' by Operatrix
11'41'' by Stan Iordanov